Was macht einen Film zum wichtigsten Film aller Zeiten? Ist es die Gewalt seiner Bilder, ist es der künstlerische Anspruch, die Eindruckstärke der Illustration oder aber ist die Richtschnur der Wirkungsmacht rein finanzieller Natur?

Wählt man die finanzielle Perspektive, so könnte wohl kein Surffilm dieser Welt  „The Endless Summer“ jemals das Wasser reichen, inflationsbereinigt versteht sich. Geht man vom künstlerischen Wert aus ist „Space“ von JJF wohl der momentane Leitstern, was am Schluss sicher dem unaufhaltsamen technischen Fortschritt in der Filmtechnik geschuldet ist.

Nun hat sich ein italienischer Intellektueller diesem Thema angenommen und die Wirkungsweite alle Filme auf diesem Planeten vermessen.

Livio Bioglio veröffentlichte seine auf einem Algorhitmus basierende Studie im renommierten Journal „Applied Network Science“, es dürfte also relativ ernst genommen werden was Don Livio zu sagen hat. Als Währung für die Wichtigkeit eines Films nennt er den kulturellen Einfluss, den derselbe auf die Gesellschaft oder eine bestimmte Szene ausübt.

Biglio benutzt die in der Wissenschaft heimische Methode des „Wirkungsfaktors“. Dieser besagt, dass je häufiger ein Artikel aus einer Zeitschrift in einer anderen zitiert wird, als umso wichtiger gilt sie. Entsprechend sieht er jeden Film als Knoten in einem zusammenhängenden Flechtwerk aus Filmen. Und je mehr Stränge von einem Film zu anderen führen, als desto wichtiger gilt der jeweilige Film dann.

Momentum Generation

1992 sollte ein Film die Surfwelt auf den Kopf stellen. Tayler Steele definierte mit „Momentum“ das Genre des Sports neu, die damalige Teenager Bande um Kelly Slater, Rob Machado und Shane Dorian wurde über Nacht berühmt. Sie leiteten eine Zeitenwende ein und formierten eine nie dagewesene Surfcrew, die in einer vom Egoismus geprägten Szene einen unnachahmlichen Zusammenhalt zeigte.

Diese Teenager waren sich damals noch nicht bewusst, dass sie eines Tages die einflussreichsten Surfer der Welt sein würden

Die Linien von diesem Film zu anderen des Genres dürften unzählbar sein, der kulturelle Einfluss ist schwer vorrauszusagen, jedoch dürfte dieses Machwerk mit Hollywood Format fundierte Spuren in der Gattung des Surffilms hinterlassen. Der Film gewährt ungeahnte Einblicke hinter die Kulisse einer Szene, die nicht gerade für Transparenz berühmt wurde.

Wir hoffen das Biglio seinen Rechenschieber bald szenespezifisch ansetzt und uns in unserer Annahme bestätigt, dass es sich bei Momentum Generation um den wichtigsten Surffilm aller Zeiten handeln könnte.

Tourdaten Momentum Generation

Im Februar startet die Europa Tournee des Films. Wo und wann ihr den Film sehen könnt erfahrt ihr auf der nächsten Seite. Außerdem gibt es natürlich auch den Trailer bei uns zu sehen und wir verraten euch, was laut Bioglio der wichtigste Film der Welt ist.