News der Woche – 1

    Das Olympiateam von Australien bekommt einen Wavepool

    Gleich drei Wavepools idn in Australien geplant: in Sydney, Melbourne und Perth. Es gibt wohl auch schon eine fertige Testversion von The Cove irgendwo in Spanien. Angeblich waren die australischen Pros Julian Wilson und Josh Kerr auch schon dort.
    Gleich drei Wavepools sind in Australien geplant: in Sydney, Melbourne und Perth. Es gibt wohl auch schon eine fertige Testversion von The Cove irgendwo in Spanien. Angeblich waren die australischen Pros Julian Wilson und Josh Kerr auch schon dort. Mehr Infos zu den Projekten gibt es hier.

    In Sachen Surfen und Olympia werden in Australien keine halben Sachen gemacht. Um sicherzugehen, dass das australische Team bei den olympischen Spielen 2020 Medaillen holt, wird nun ein Wavepool als Trainingsstätte gebaut. Und dabei handelt es sich keinesfalls um einen normalen Wavepool wie etwa in Wales. Nein, es geht um einen Wavepool 2.0. Das Konzept stammt von den Wavegarden-Entwicklern aus Spanien, die auch den Wavepool in Wales gebaut haben. Aber der brandneue Pool, der den Namen “The Cove” trägt, ist eckig und soll über 1.000 Wellen pro Stunde produzieren können. Barrels, versteht sich. Ein Traum für den Coach des australischen Nationalteams, Andy King: “Für das Training, das du in diesem Pool in drei oder vier Tagen absolvieren kannst, bräuchtest du im Ozean drei oder vier Monate.”