News der Woche – 14

Reich durch einen Flipflop, nichts leichter als das!

Die News der Woche heute mit einem Flipflop, der reich macht, einer verdammt nahen Haibegegnung und einem Naturwunder, das nervös macht.

Der Geldregen der Woche:

Superstar Mick Fanning hat diese Woche mit Mitte 30 seine Rente begonnen. Gut, er kann es sich leisten. Denn alleine von einer Sandale, die seinen Namen trägt, bekommt er Millionen. Begonnen hat dieser Geldregen schon 2004, als Reef einen Flipflop mit Micks Unterschrift auf den Mark brachte. 25 Cent pro verkauftem Paar sollten dabei an Mick selbst gehen. Nicht viel, wäre dieser Flipflop nicht der bestverkaufte der Welt geworden. Grund dafür war die Idee für den Flaschenöffner in der Sohle. Dieses Gimmick führte dazu, dass bis heute unglaubliche 11 Millionen Paar des Modells über die Ladentheken gingen. Für Mick bedeutet das 2.750.000 Dollar auf seinem Konto. Für Reef, die jedes Paar für 55 Dollar verkauften, bedeutet das…

Und so sieht der Millionen-Dollar-Flipflop aus: