News der Woche – 31

Eiskalt ist…

der neueste Schrei in Sachen Fitness. Wir alle haben schon die Eistonnen gesehen, in die Olympioniken oder Fußballer der Nationalmannschaft nach einem Wettkampf oder Spiel eintauchen. Sinn des Kälteschocks ist eine bessere Regneration der Muskeln. Man fühlt sich am Tag nach einem harten Einsatz nicht so müde und kann wieder trainieren. Anscheinend haben solche sportwissenschaftliche Ideen nun auch die Surfszene erreicht. Zumindest wurde Courtney Conlogue, die dieses Jahr um den Weltmeistertitel surft, beobachtet, wie sie aus einer Kryo-Kammer kam. Im Inneren eines solchen Geräts herrscht eine Eiskälte von über 100 Grad unter Null.

Courtney hat die Kältetherapie für sich entdeckt.
Courtney hat die Kältetherapie für sich entdeckt.
Schaden genommen hat sie jedenfalls nicht bei ihrer Sitzung tief im Minusbereich.
Schaden genommen hat sie jedenfalls nicht bei ihrer Sitzung tief im Minusbereich. Und wer Courtney ganz ohne Bademantel sehen will – bitte hier clicken.