News der Woche – 32

Kelly Slater zum Ersten

Der Surfstar setzt sich nämlich gerade stark dafür ein, einigen Surfboarddieben ihre Beute wieder abzujagen. Das Opfer des Diebstahls ist aber auch kein Nobody, sondern Mike “D” Diamond, der zu den Beastie Boys gehörte. Bei dem heute 50-jährigen Rapper und Schlagzeuger wurde nämlich am vergangenen Wochenende in seinem Haus in Malibu eingebrochen. Die Beute umfasste 15 Surfboards, von denen viele echte Sammlerstücke mit einem Wert von über 1.000 Dollar sind. Solche Boards zu stehlen, ist in Kelly Slaters Augen ein solches Sakrileg, dass er sofort alle seine Instagram-Jünger auf Diebesjagd schickte. “Haltet die Augen offen und schickt mir eine Nachricht, wenn ihr Informationen habt”, meinte Kelly. Außerdem machte er sogar den Dieben selbst ein Angebot: “Ich hasse Diebe, aber ich mag diese Boards. So sehr, dass ich bereit wäre, sie zurückzukaufen.”

Vier der circa 15 gestohlenen Boards vom Gründungsmitglied der Beastie Boys.
Vier der circa 15 gestohlenen Boards vom Gründungsmitglied der Beastie Boys.