News der Woche – 36

Alles neu…

heißt es bei der WSL World Tour. Denn nächstes Jahr soll die Wettkampfsaison der weltbesten Surfer um einiges kürzer ausfallen. Dann wird nicht mehr von März bis Dezember gesurft, sondern nur noch von Februar bis September. Grund: Der Spannungsbogen ist für den Zuschauer besser aufrecht zu halten, und so sehen mehr Leute zu.

Außerdem gibt es am Ende der Saison noch einen Superwettkampf nach dem Vorbild des Super Bowl beim Football. Weltmeister wird nämlich nicht mehr automatisch der Surfer, der während der Saison am meisten Punkte sammeln konnte. Nein, die besten 6 der Weltrangliste und die besten 4 der Frauen werden dann zu einem Spot auf die Mentawais geflogen und machen den Weltmeistertitel unter sich aus.

Bisher ist das alles noch nicht offiziell, aber so oder so ähnlich wird die Tour 2018 aussehen. Sinn und Zweck ist natürlich mehr Show zu generieren und damit mehr Fans und so mehr Geld. Aber so läuft es nunmal. Denn auf eine gute Show stehen wir doch alle, oder wollt ihr nicht diesen Air in dem Clip sehen?