News der Woche – 40

    Der Wavepark in Texas…

    ist gestern, am Freitag, endlich eröffnet worden. Denn nachdem der Pool fertig war, die Welle perfekt lief und alles bereit war für die Eröffnung, machten die Behörden den Betreibern des Nland Surf Parks Anfang des Sommers ja erstmal einen Strich durch die Rechnung. Die meinten nämlich, dass der Wavepool eigentlich ein öffentliches Schwimmbad ist und daher gewisse Richtlinien erfüllen müsse. Etwa dass das gesamte Wasser, in diesem Fall das Volumen von 45 olympischen Schwimmingpools, alle paar Stunden gefiltert werden muss. Leider waren diese Forderungen für den Wavepool aber absolut unmöglich zu erfüllen. Nun hat man sich darauf geeinigt, tägliche Wasserproben zu entnehmen und untersuchen zu lassen. Solange dabei keine Auffälligkeiten gemessen werden, wird der Pool geöffnet bleiben. Eine Stunde Poolsurfen kostet übrigens 90 Dollar.