News der Woche – 42

Alles, was für Surfer wichtig war oder wird, auf einen Blick.

Produkt der Woche:
Aufsteckbare Katzenliegeplattform für Outrigger-Kanus. Eine Weltneuheit der Amerikanerin Liz Clark, die seit Jahren auf der Suche nach neuen Wellen ganz alleine auf ihrem Boot (getauft auf den Namen „Swell“) durch tropische Gewässer segelt. Ganz alleine? Nicht ganz! Mit an Bord ist Schiffskatze Amelia, alias Tropicat, die Liz aber bisher immer an Bord der Swell zurücklassen musste, wenn sie mit ihrem Kanu lospaddelte. Diese Problem gehört nun der Vergangenheit an.

Tropicat auf großer Fahrt.
Tropicat auf großer Fahrt im kleinen Boot.

Reisetipp der Woche:
Olimpia, Brasilien, da wurde nämlich gerade im Wasserpark Thermas dos Laranjais ein Flowrider eröffnet, der wohl der erste seiner Art weltweit ist. Flowrider sind ein alter Hut, sagt ihr? Dann schaut euch mal das Video an – wetten, ihr findet Flowrider plötzlich wieder spannend.

No-Go-Area der Woche:
Macaronis, der Traumspot in den Mentawais, an dem aber nicht jeder willkommen ist. Spannungen gibt es rund um diese Welle schon seit Jahren. Grund sind die wachsenden Crowds, die das Surferlebnis nicht mehr so traumhaft erscheinen lassen. Deswegen sagt ein Resort vor dem Spot, dass die Welle den Gästen vorbehalten ist. Locals aus dem nahen Dorf haben zusätzlich noch zwei Anlegestellen für Surfcharterboote installiert, um die maximale Bootzahl auf zwei zu limitieren. Außerdem verlangen die Locals eine Ankergebühr an ihren Anlegestellen. Die Skipper der zahlreichen Boote sehen alles ein wenig anders und bezweifeln, dass die Gebühren und die Beschränkungen überhaupt legal sind. Freitag vor einer Woche warf nun die Huey 1 ihren Anker neben dem Riff, ohne zu zahlen. Kurze Zeit später kamen zwei Polizisten (allerdings in zivil) mit einem Dingy und verlangten, dass die Huey 1 sofort verschwindet. Der Skipper reagiert nicht sofort, vielleicht nahm er die Locals auch nicht ganz ernst. Auf jeden Fall zog einer der Cops seine Waffe, feuerte in die Luft und wiederholte die Forderung zu verschwinden. Einer der Gäste an Bord wurde folgendermaßen zitiert: „Das war keine kleine Pistole, sondern ein Riesencolt, wie man sie aus den John-Wayne-Western kennt.“ Die Huey 1 lichtete daraufhin den Anker.

Angriff der Woche:
Letzten Samstag in San Francisco vor Alcatraz. Beteiligt sind ein Weißer Hai, eine Robbe und gefilmt wurde alles zufällig von einer Überwachungskamera.

Diskussion der Woche:
Über einen deutschen Zeitungsartikel, in dem Surffans und Surfer als kiffende Alkoholiker beschrieben werden. Wir dachten, dass dieses Image der Surfszene der Vergangenheit angehört, doch wir haben uns wohl geirrt. So ging es auch einem Großteil der deutschen Surfszene. Zumindest reichte die Empörung, um ein kleines Shit-Stürmchen loszutreten. Aber lest selbst…