Pipeline, so wie wir es uns wünschen würden

Sonntagabend gingen nach langer Wartezeit endlich die Pipe Masters weiter. Und die größte Überraschung war die Welle selbst.

Denn Pipeline war nicht…

so brutal, fies und hinterhältig wie ihr Ruf. Ganz im Gegenteil: Der Spot, der als einer der gefährlichsten der Welt gilt, sah so einladend aus, dass wir selbst gerne dort gesurft hätten. Und meistens waren wir bei Videos von Pipe eher froh, sie nur am Bildschirm zu verfolgen.

Weiter geht es dann höchstwahrscheinlich heute Abend ab circa 19 Uhr hier im Livestream.