Puerto Escondido kann auch anders

Puerto Escondido trägt den Spitznamen „Mexican Pipeline“. Was daran liegt, dass die Welle im mexikanischen Bundesstaat Oaxaca, der Banzai Pipeline auf Oahu zum verwechseln ähnlich sieht.

Die meisten

denken bei dem Namen „Puerto Escondido“ unweigerlich an die monströs große Welle, die unter anderem Teil der Big Wave Tour der World Surf League ist.
Doch das die mexikanische Pipeline kann auch sanfter kann, ist in diesem Video zu beobachten. Hier sieht Mexikos berühmteste Welle fast schon einladend aus.
Jedenfalls muss man sich im Gegensatz zu der Banzai Pipeline auf Hawaii, nicht vor einem messerscharfen Reef fürchten, dass unter der Welle auf einen wartet. Denn Puerto Escondido ist ein klassischer Beachbreak mit Sandboden.