Für wen geht es um alles?

Für Kelly Slater, der angekündigt hat, sich 2017 noch einmal voll und ganz auf den Weltmeistertitel zu konzentrieren. Könnte also sein, dass er dieses Jahr zum letzten Mal Fulltime auf der Worldtour ist.

Für Owen Wright, der im Dezember 2015 in Pipeline so schwer verletzt wurde, dass er eine Zeitlang kaum mehr sprechen und gehen konnte. 2016 setzte er daher natürlich auch komplett aus. Doch nun ist er wieder zurück und viele sagen: So gut wie früher. Mehr zu seinem Comeback hier.

Für Joel Parkinson, der Pro von der Gold Coast gehört nämlich mit 35 Jahren zu den Ältesten der Worldtour und wird immer öfter mit Gerüchten über sein Karriereende konfrontiert. Aber Joel meint es 2017 nochmal ernst und hat sich als Vorbereitung auf die Tour erstmal einen Detox-Monat verordnet: “Kein Alkohol, kein Zucker, keine schlechten Fette – unglaublich, wie gut man sich danach fühlt.”

Für Mick Fanning, der 2016 eine Auszeit nahm und nun wieder voll auf der World Tour einsteigt. Es heißt, dass er wie ein Tier für sein Contest-Comeback trainiert hat. Eine Aussage, die vielversprechend klingt.

Mick Fanning ist bereit nach einem jahr Urlaub wieder ins Arbeitsleben einzusteigen.
Mick Fanning ist bereit, nach einem Jahr Urlaub wieder ins Arbeitsleben einzusteigen.

Und auf der nächsten Seite gibt es nochmal einen unglaublichen Ritt aus einer anderen Perspektive.