Darum gilt Raglan als beste Welle Neuseelands

Der weltberühmte Pointbreak von Raglan ist für seine sensationell langen Lefthander bekannt, die erstklassige Rides versprechen. Bester Beweis dafür ist dieses Video.

Raglan…

ist ein bildschönes Örtchen auf der Nordinsel von Neuseeland und lockt Surfer aus aller Welt mit seinen phänomenalen Pointbreak-Wellen. Doch nicht nur die exzellenten Wellen sind Grund dafür, dass sich Raglan zu einem der beliebtesten Orte Neuseelands entwickelt hat. Die Kombination aus Traumwellen, atemberaubenden Landschaften und dem tiefenentspannten Kiwi-Lifestyle machen Raglan zu einem einzigartigen Ort für Surfer und Traveller. Momentan brechen Raglans Wellen so gut wie schon lange nicht mehr und das ganz zur Freude der surffanatischen Einwohner des charmanten Örtchens.

Die längste Welle Neuseelands

Raglan könnte die längste Welle in ganz Neuseeland sein. Davon mal abgesehen, ist dieser Clip ein wahrer Fernwehgarant, während in Deutschland der Winter Einzug hält.

Tatsächlich schafft es Raglan auch…

locker in die Top 10 der „Wellen-die-das-Prime-Surfing-Team-einmal-im-Leben-surfen-muss“. Aber ganz so leicht ist das gar nicht, denn Raglan bricht nicht oft so schön. Um etwa die Bedingungen für dieses Video zu produzieren, war ein 2-Meter-Swell mit 16 Sekunden nötig.

Wer noch eine Welle sehen will, die das Prime-Surfing-Team unbedingt surfen muss, findet diese hier.