Der Herbst gilt an der französischen Atlantikküste als Primetime für Surfer. Offshore und cleane Lines von früh bis spät soll es dann geben, doch ist das wirklich so?

Im Prinzip stimmt das alles, nur…

manchmal meint es der Atlantik etwas zu gut und schickt Wellen, die nur die besten 10 Prozent im Lineup surfen können. So wie am vergangenen Donnerstag in Hossegor – wärt ihr da rausgepaddelt? Entscheidet selbst!

Und wie sieht’s im Sommer aus? Den Realitätscheck Frankreich im August findet ihr hier.