Sollte man sein Leben ganz dem Surfen widmen?

Diese Frage stellt sich “Blue Road”, der neue Surffilm von Alena Ehrenbold. Die Schweizerin weiß wovon sie spricht. Schließlich hat sie ihren sicheren Job als Lehrerin aufgegeben, um sich voll und ganz dem Surferleben zu widmen.

Eine Entscheidung kann das ganze Leben verändern

“Blue Road” kommt Anfang Juni in die Kinos und wir haben hier den brandneuen Trailer für euch. Der Film handelt von drei Surferinnen, die alle vor einer wichtigen Entscheidung stehen: Sollen sie ihr altes Leben aufgeben und noch einmal ganz von vorne anfangen? Ein Gefühl, das sicherlich viele von uns kennen.

Von der Schweiz ans Meer

Alena Ehrenbold ist eine der bekanntesten und besten Schweizer Surferinnen und hat mit “Blue Road” bereits ihren zweiten Surffilm produziert. Der Film handelt auch von ihrem Leben. Früher war sie Gymnasiallehrerin, heute fliegt sie um den Globus – immer den Wellen hinterher.

Der Film

Im Film geht es aber nicht nur um drei interessante Lebensgeschichten, sondern wir bekommen auch wunderschöne Drohnenaufnahmen von den schönsten Surfspots der Welt zu sehen. Der Weg der drei Surferinnen führt bis nach Hawaii, dem Geburtsort des Wellenreitens. Ob sie dort eine Antwort auf ihre Fragen gefunden haben, erfahrt ihr im Film.

Wo kann ich “Blue Road” sehen?

Bisher nur bei den Premieren Anfang Juni in der Schweiz, aber sobald es auch Vorführungen in Deutschland und Österreich gibt, erfahrt ihr es natürlich von uns.

6. Juni 2017: Kino Bubenberg, Bern (Schweiz)

7. Juni 2017: Kino Bourbaki, Luzern (Schweiz)

8. Juni 2017: Kino Riff Raff, Zürich (Schweiz)

9. Juni 2017: Kino Astor, Vevey (Schweiz)

16. Juni 2017: Cinéma Eckmühl, Penmarch (Frankreich)

Falls ihr mehr über den Film und die Dreharbeiten erfahren wollt, haben wir hier ein paar interessante Making-Of-Clips für euch.