In der Surfwelt spukt es nur so vor Anglizismen und Slang-Wörtern. Prime gibt euch den Kompass den ihr braucht, um euch im der Welt des Surf-Jargons zurecht zu finden. Heute erklären wir euch den Begriff „Glassy“.

Glassy bezeichnet in der Surfwelt im Grunde die Tage, an welchen die Wellen brechen, ohne vom Wind beeinflusst zu werden, sei es Offshore oder Onshore. An diesen seltenen Tagen liegt die Meeresoberfläche wie ein Spiegel, das Wasser weist nicht die geringste Unebenheit auf, es ist einfach „Glassy“. Jeder Surfer der dies schonmal erlebt hat, weiß um die Einzigartigkeit dieses Phänomens. Es gibt Surfer die auf Offshore schwören, da dies die Barrels länger offen hält, aber für das Auge und das Surfgefühl gibt es nichts Schöneres als Wellen aus Glas.

Hier hat Jonah Morgan genau so einen Tag in Indonesien erwischt:

Im Beitragsfoto seht ihr übrigens keinen geringeren als als Kelly Slater, das ist vor allem auf gar keinen Fall Photoshop.