Zwischen Köln und Düsseldorf ist ein neuer Surfspot entstanden: Eine stehende Welle, die mitten auf einem See schwimmt aka Surf Langenfeld. Wir wollten von den Betreibern der Welle mehr über den Spot erfahren.

Wie groß ist die Welle und wie sind die Temperaturen im Wasser?

Die Welle ist 1.60 Meter hoch und 8 Meter breit. Da die Welle mitten in unserem See liegt, richtet sich die Wassertemperatur natürlich nach der Seetemperatur. Im Winter surfen wir daher bei circa 5 Grad und im Sommer knackt die Wassertemperatur auch mal die 25 Grad. Auf unserer Website sieht man jederzeit die aktuelle Temperatur im See.

Wie läuft eine Surf-Session in Langenfeld ab?

Insgesamt bieten wir 4 verschiedene Pakete an: Anfängern empfehlen wir unseren ‚Surfkurs‘. Für erfahrene Surfer haben wir die ‚Medium‘ und ‚Big Surf Sessions‘, die sich in der Wellengröße unterscheiden. Außerdem haben Surfgruppen auch die Möglichkeit, die komplette Welle in einer ‚Exklusiven Session‘ zu mieten. Jede Session beinhaltet 60 Minuten reine Surfzeit, die Surfsessions kosten 34 Euro und der Surfkurs 65 Euro.

5 Grad Wassertemperatur ist normal bei Wintersessions in NRW.
5 Grad Wassertemperatur ist normal bei Wintersessions in NRW.

Gibt es nur eine bestimmte Anzahl an Plätzen für eine Session oder könnten dann auch mal 30 Surfer anstehen?

Die Anzahl ist immer begrenzt. Um jedem Surfer ausreichend Zeit auf der Welle zu bieten,  haben wir ein Maximum von 12 Surfern pro Session. Durch die Besonderheit unserer Welle, dass der Surfer nach einem Wipeout durch den See zurückpaddelt, gibt es auch keine langen Schlangen auf der Welle und die Surfer bekommen sogar ein kleines Paddel-Workout.

Wie fühlt sich eure Welle an – Surf Langenfeld

Natürlich hat jede stationäre Welle Eigenarten. Surfer, die bereits verschiedene Wellen testen durften, sagen aber, dass die Surf-Langenfeld-Welle sehr druckvoll läuft. In unserer Testphase haben wir verschiedene Kicker-Formen getestet, um jetzt eine Welle mit smoother Transition im unteren Wellenbereich und einer steileren Lippe zu erzeugen. Durch die Pumpensteuerung und das Tarieren des UNIT Surf Pools können wir außerdem immer  die Wellenhöhe wie auch den Anstellwinkel der Welle verändern. Dadurch können wir für jeden Könnensstand eine passende Welle erzeugen und so wirklich jedem Surfer optimale Trainingsbedingungen bieten.

Wie viel Können sollte man mitbringen, um bei euch zu surfen?

Surfen kann bei uns jeder erlernen! Man muss nur über 12 Jahre alt sein und schwimmen können. Weitere Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Da wir die Welle in Höhe und Form verändern können, ist bei uns der Anfänger genauso gut aufgehoben wie der erfahrene Surfer, der seine ersten Airs übt.

Was ist das ideale Board für die Welle – Surf Langenfeld

Durch den guten Druck der Welle lassen sich relativ kurze Riverboards sehr gut auf der Welle surfen. Längen zwischen 5’0“ und 5’8“ haben sich in den Tests bewährt, aber auch auf ultrakurzen 4’6“ Boards hatten wir schon eine Menge Spaß.

Ist die Welle in Langenfeld für Anfänger geeignet?

Definitiv! Mit unserem Surfkurs bieten wir allen Anfängern einen einfachen Start ins Wellenreiten. Durch den Einstieg von der Seite stehen Anfänger bereits auf dem Board, ohne zuerst einen Take-Off erlernen zu müssen. Zudem ist der Surfcoach direkt neben dem Surfer und kann ihm Tipps und Hilfestellungen geben. Besonders für den Anfängerbetrieb haben wir eigene Boards fertigen lassen, die es den Surf-Rookies sehr leicht machen, erste Erfahrungen zu sammeln. Und auch das Paddeln können wir direkt schulen, so dass auch hier ein Einstieg zum Surfen im Meer gegeben ist.

Wer stürzt, muss auch hier wie im Meer erst mal wieder zurückpaddeln.
Wer stürzt, muss auch hier wie im Meer erst mal wieder zurückpaddeln.

Bisher ging es bei euch auf dem See um Wakeboarden. Seid ihr sicher, dass es überhaupt genügend interessierte Surfer gibt?

Richtig, wir kommen vom Wakeboarden, sind aber selber langjährige Surfer und wissen, dass es vielen Surfern aus dem Rheinland und dem Ruhrgebiet genau so geht wie uns: Wir alle wollen am liebsten täglich surfen! Aber ohne Meer vor der Haustür bleibt es bei einzelnen Surfurlauben. Eine explizite Zielgruppenanalyse haben wir nicht gemacht, aber der Surfsport boomt, und das derzeitige Interesse an unserer Welle bestätigt uns, dass es höchste Zeit für einen Surf-Spot in NRW war.

Mehr Infos, Buchungen und alle Angebote rund um Surf Langenfeld gibt es auf www.surf-langenfeld.de.

Und wie Eisbachguru Quirin Rohleder die neue Welle bei einer Testsession im Januar fand, erfahrt ihr hier.

Mehr Informationen zur stehenden Welle