Red Bluff ist ihr Homespot und die Wüste somit ihr zu Hause. Imogen Caldwell, Westaustraliens wildeste Wüstenblume liebt große Wellen, Dirt Bikes und das Model Business (in dieser Reihenfolge). 

Rund 12 Autostunden ist der Surfbreak Red Bluff von der nächst größeren Stadt entfernt. 130 km sind es bis zur nächsten kleineren Menschensiedlung. Imogen wuchs in der Wüste mit ihren Eltern und Geschwistern und nur einer weiteren Familie auf. Unter vielen Menschen ist die 20-jährige nicht gern, sagt sie von sich selbst.

So surft die 20-jährige Imogen Caldwell

Am liebsten versteckt sie sich in heavy Barrels der australischen Westküste. Angeln, Tauchen und Surfen waren ihre Beschäftigungen als Kind. Mittlerweile reist die junge Schönheit um die Welt, modelt und surft für die Marke RVCA von dessen Australien-Chef Nathan Webster sie auf seinem Trip nach Red Bluff entdeckt wurde.

🐙 @juan_medina_jcm

A post shared by Imogen Caldwell (@imogencaldwell) on

Wir könnten uns keine perfektere Kombination aus Schönheit, Abenteuer und Surftalent vorstellen als Imogen Caldwell. Macht euch selbst euer Bild.

Feels good to be back in the Mentawais ⚡️ @chris.whitey @surfinmentawais

A post shared by Imogen Caldwell (@imogencaldwell) on