Teahupo’o: Michel Bourez kehrt nach Hause zurück

0

Seit gestern läuft das Zeitfenster in Tahiti für den Tahiti Pro Teahupoo, leider war bisher an beiden Tagen der Swell zu klein und deshalb ist der Contest gerade On Hold.

Während die Teahupo’o Trials Swell vom allerfeinsten lieferten, sieht es nun während des Haupt Events eher schlecht aus, die Organisatoren haben heute den zweiten Layday ausgerufen.

Die Weltbesten Surfer stehen bereits in den Startlöchern und scharren mit den Hufen, einer der besonders heiß darauf ist, zu zeigen was er kann ist Local Favourite Michel Bourez. Seit der Tourstop 1999 eingeführt wurde, ist Michel fortlaufend mit dabei, konnte sein Heimspiel trotz einiger Halbfinal Teilnahmen aber noch nicht gewinnen. Mit 33 Jahren ist der Ploynesier nun im besten Surfalter und so heiß wie nie zuvor auf den Titel des Tahiti Pro.

Titelfavoriten

Athleten Ranking vor Teahupoo

Aber die Konkurrenz schläft bekanntlich nicht und Tahiti ist als 7 Event der Tour extrem richtungsweisend. Wer hier die Punkte mitnimmt, hat gute Chancen am Ende am Podium ganz oben zu stehen. Vor allem die Top 5 des Rankings werden sich mit aller Kraft in die Welle beißen und hoffen, den Ausgang aus der fetten Tube zu finden um die Judges zu überzeugen.

Chancen?

Sollte Michel Bourez jedoch eine Welle finden, wie eben diese, die er letzte Woche in den Trials gesurft ist, stehen die Chancen gut dass er zum neuen King Teahupo’o gekrönt wird und der Titel in Tahiti bleibt.