Pauline Ado hängt den Bikini an den Nagel

Okay, nicht wirklich! Aber die Französin beweist mit diesem Clip auf jeden Fall Humor. Knapper Bikini, sexy Posen, verführerischer Blick – Pauline Ado könnte so...

Surfcheck Frankreich

Die Pros Mitch Crews, Evan Geiselman, Kai Otton, Mick Fanning und Roby D'Amico waren in Frankreich shredden und legten sich mit ein paar heftigen...

Rough, tough, from the Bluff: Cave Rock ist eine der besten...

"If you dont live here, dont surf here!" Diese einladenden Worte stehen in grauen Lettern auf weißer Wand wenn man die Beachroad Richtung Caverock...

Girlstrip zu Kellys Wavepool

Wer Zutritt zu Kelly Slaters Wavepool haben will, muss berühmt sein. So wie die drei Ladys, die die künstliche Welle vor kurzem testen durften.

Glücksspieltipps der Woche

Du vertraust blind darauf, dass das Schicksal es immer gut mit dir meint? Dass deine Glückssträhne selbst Gustav Gans vor Neid erblassen lässt und...

Wavepool-Kino

Passend zu unseren brandaktuellen Nachforschungen zum Verkauf von Kelly Slaters Wavepool gibt es brandneue Aufnahmen direkt aus dem wohl berühmtesten Wavepool der Welt. Zu sehen...

Der beste Ritt ever, ever ever!!!

Letzten Freitag fand in Skeleton Bay vielleicht der beste Ritt aller Zeiten statt und wir haben das Video von der Welle, die so keiner...

Sonntagslektüre: Conner Coffins Rookie Jahr in Bildern

Conner Coffins Debütjahr in Bildern und ehrlichen Worten. Ein biografischer Einblick in den umfangreichen Werdegang des jungen Kaliforniers. Conner Coffin ist eines der großen...

Valeska Schneider goes Senegal

In Europa ist man die schlechten Nachrichten aus Afrika so gewöhnt, daß man die guten nicht mehr wahrnimmt. Valeska Schneider hat allerdings hervorragende Nachrichten...

A Brokedown Melody

A Brokedown Melody is a 2004 documentary surf film from Woodshed Films directed by singer/songwriter Jack Johnson and his film school friend Chris Malloy. Presented as a special screening to benefit the Kōkua Hawai'i Foundation at the Hawaii Theatre in Honolulu on August 11, 2004, the film had premieres during the fall of 2004 at the Malibu International Film Festival (MIFF) on September 16, 2004, at the Laguna Beach Festival of Arts during the 2nd annual Moonshine Festival on October 9, 2004, at the Arlington Theater in Santa Barbara in October, 2004, and at the Hawai'i International Film Festival (HIFF) in Honolulu in October, 2004. It is the fourth of The Moonshine Conspiracy films. Combining a wide range of styles of guitar music for the soundtrack, the film captures award-winning cinematography from surfing footage of various locations worldwide: Chile, Hawaii, Mexico, Jamaica, Tahiti in French Polynesia, and Indonesia. Surfers in the film include Tom Curren, Gerry Lopez, C. J. Hobgood, Rob Machado, and Kelly Slater. Also, Jeff Johnson, Jack Johnson's father, and a very youthful John John Florence make special appearances.

Parkinson gewinnt den Hawaiian Pro

Der erste Stop des Vans Triple Crown wurde gestern beendet und hat mit dem Altmeister Joel Parkinson einen würdigen Sieger gefunden. Der 37 jährige...

Tyler Wright surft besser als du

Natürlich war das sowieso schon klar. Schließlich liegt die Australierin gerade auf Platz 2 der WSL-Worldtour. Doch während der Contests wirkt das Surfen der...

Wir wissen, wie ihr euch fühlt

Sehnsucht nach Meer und Wellen zu haben, aber keine Möglichkeit, einem Strand nahe zu kommen, ist ein Gefühl, das deutschen Surfern vertraut sein dürfte....

Eine Zeitreise in die 70er

Wer auf die 70er, psychedelische Musik, lange Haare, Retro-Boards und Charles Bukowski steht, sollte sich den neuen Rhythm-Film "The Sound of Change" auf keinen...

Drei Minuten die Luft anhalten

Zu Beginn hält es Nico nur 26 Sekunden unter Wasser aus, bis ihn die Atemnot nach oben zwingt. Dann lernt er beim Yoga zu...

Dein Surfziel 2017: Die Mentawais

Denn wenn du diesen Clip von der Surfsaison 2016 auf den Mentawais gesehen hast, dann musst du einfach dahin.

Macht Surfen glücklich?

Die Antwort lautet natürlich: ja! Und den Beweis dafür liefert dieses Video. Denn wer die lachenden Gesichter dieser Schweizer Teens sieht, würde nicht vermuten,...

Das Ende der Cote Basques in Biarritz

Als wir dieses Video sahen, haben wir tatsächlich Mitleid mit einem Surfspot bekommen. Natürlich ein vollkommen irrationales Gefühl. Aber was sich jeden Sommer an...

6 Monate solo auf Wellenjagd

Stell dir vor, du würdest heute noch ein Round-the-World-Ticket buchen und einfach losfliegen, um das nächste halbe Jahr ganz alleine auf Wellensuche zu gehen.

Freesurfsession von Kelly Slater in Hossegor

Am Donnerstag musste Kelly Slater keinen Heat beim Quiksilver Pro France surfen. Trotzdem erschien er am Morgen zu einer Freesurfsession am Strand von Hossegor.