Was tun, wenn man als Surfer Angst vor dem Meer bekommt?

Man sucht sich einen Ort mit Wellen, der aber nichts mit dem Meer zu tun hat. Kurz: Surftherapie im Wavepool.

Es war der April 2017, da…

wurde Matt Bryce, ein Surfer aus Schottland, während einer Session von der Strömung weit hinaus aufs Meer gezogen. Er kam nicht mehr zurück, egal, was er auch versuchte und so war er den Elementen komplett ausgeliefert. 32 Stunden blieb das so, bis er von einem Helikopter gerettet wurde (die ganze Geschichte gibt es hier zu lesen). Danach sagte er, dass er nie wieder surfen will. Das hat sich nun geändert und wie sich die erste Session nach der Tortur anfühlte, erzählt Matt in diesem Clip selbst.