Breaking News: Erster Clip aus dem supergeheimen Wavepool

Erster Clip aus dem Wavegarden 2.0 oder Cove

Es gab viele Gerüchte rund um den brandneuen und zugleich absolut geheimen Wavepool, der im Hinterland von San Sebastian entstanden sein soll: 1.000 Wellen pro Stunde sollte er produzieren und zwar Barrels. Zu sehen gab es noch nicht viel – bis heute.

Was sehen wir hier?

Den ersten Clip, der es aus dem hermetisch abgeschirmten Bereich rund um den neuen Wavepool geschafft hat. Zu sehen ist aber kein Wavepool, der irgendwann öffentlich zugänglich sein wird, sondern der Prototyp eines brandneuen Wavepoolkonzepts. Wie es aussieht stimmen zumindest die Gerüchte, dass es in dem Pool Barrels geben wird – wenn die aber auch aussehen, als wären sie ziemlich schwer zu surfen.

Wer hat den Wavepool gebaut?

Die Macher hinter diesem Wavepool sind die Gründer von Wavegarden, also der Firma, die auch den öffentlichen Wavepool in Wales gebaut hat. Lange Zeit galt Wavegarden auch als das Maß aller Dinge in Sachen Wavepool. Doch dann betrat Kelly Slater mit seiner so unglaublich perfekten Welle die Bühne und schon war das Rennen um den Wavepool 2.0 in vollem Gange. Mehr zu diesem Zweikampf und die Meinung eines Pro-Surfers über den brandneuen Wavepool von Wavegarden gibt es hier bei Prime-Surfing.

Wie geht’s weiter?

Das neue Wavepoolkonzept, das den Namen „Cove“ trägt wurde wohl schon nach Australien verkauft. Am Mittwoch dürfte man mehr darüber erfahren, denn dann lüften die Wavegarden-Jungs endlich den Vorhang und verraten noch mehr über ihren neuen Pool.