Wenn Murphys Law dich in Jaws erwischt

Als am Sonntag ein XXL-Swell in Jaws eintraf, wollte einer vom Strand aus in den Lineup paddeln. Das war keine gute Idee.

Jaws war dick am Sonntag

Sogar sehr dick (wie dick genau, könnt ihr hier sehen)! An solchen Tagen kommen die meisten Surfer per Boot oder Jetski im Lineup an. Es gibt aber noch einen anderen Weg, den nehmen alle, die keinen Platz auf einem Boot bekommen. Bei diesem Weg muss man über einen Strand gehen, der aus großen, runden Felsbrocken besteht, dann durch den gnadenlosen Shorebreak paddeln und den langen Weg in den Lineup antreten. Doch dieser Weg hat so seine Tücken. Einer, der diesen Weg am Sonntag wählte, wurde knallhart von Murphys Law erwischt. Es war kein Surfer, sondern ein Wasserfotograf. Deshalb trägt er Flossen und sein Board dient auch nur dazu, in den Lineup paddeln zu können. Außerdem hat einen Rucksack mit seiner Kamera dabei. Doch dem Ozean ist eben egal, wem er eine Lektion verpasst. Er macht auch vor den besten Fotografen nicht halt.