Die Pipe Masters auf Hawaii sind immer der letzte Event der World Tour und sollen immer eine unglaubliche Show bieten. Doch wie werden die Wellen dieses Jahr sein?

Wann geht’s los?

Heute, am 8. Dezember, beginnt die Waiting Period für die Billabong Pipe Masters und geht bis zum 20. Dezember. Wenn der Contest „on“ ist, läuft der Livestream so ab 21 Uhr unserer Zeit. Und ob der Contest „on“ ist, hängt vom Swell ab.

Was macht der Swell?

Kurz: Es gibt eine Menge an dicken Swells, aber der Wind könnte zum Spielverderber werden. Heute werden 12 Fuß Brecher in Pipeline erwartet, was eine gandenlose Show garantieren würde. Leider bläst der Wind aber aus der falschen Richtung. Ob der Contest auch bei leichtem Onshore läuft? Man wird sehen. Morgen am Samstag wird es dann etwas kleiner, bleibt aber noch locker weit überkopfhoch. Und am Sonntag spricht die Vorhersage von „Maxed out“ mit Wänden von bis zu 22 Fuß.

Three. More. Days. | Who else is frothing for the #BillabongPipeMasters? @wsl

A post shared by Billabong (@billabong) on

So sieht Pipe bei Offshore aus. Aber wie sieht Pipe bei Onshore aus?

Wer holt den Weltmeistertitel in Pipe?

Vier Surfer haben noch die Chance darauf. Wer das ist und wer der Favorit ist, erfahrt ihr hier.

John John Florence gehört definitiv zu den Titelanwärtern. Doch wer sind die anderen 3?

Was ist Gespächsthema Nummer 1 an der North Shore?

Kelly Slater und die Frage, ob er nach seiner langen Verletzungspause bei den Pipe Masters antritt oder nicht. Soweit wir wissen, wird er kommen. Doch bei Kelly weiß man nie.

Und auf der nächsten Seite gibt es noch die Zusammenfasssung eines der besten Heats, die es je in Pipe zu sehen gab.